Doch noch schnelles Netz via Kabel für Krumbach?

Giessener Allgemeine vom 29.06.2016

Das Kämpfen scheint sich zu lohnen: Wenn sich bis zum 1. September 150 Haushalte in Krumbach finden, die das schnelle Internet über Kabel bei OR-Network buchen und einen entsprechenden Vertrag schließen wollen, dann will der Anbieter ein solches Netz aufbauen, gespeist via Kabel von Fellingshausen her. In diesen Tagen gehen Mitglieder der Bürgerinitiative Breitbandkabel für Krummbach von Haus zu Haus und werben für diesen Weg. Denn sollten bis zum 1. September nicht insgesamt 150 solcher Vorverträge zustande kommen, dann könnte OR-Network wie geplant auch auf eine Funklösung setzen.

Dies hatte das Unternehmen so geplant gehabt, nachdem es als einziger Bieter die Breitbandversorgung auf eigene Kosten in Krumbach umsetzen wollte. Die Richtfunklösung erfüllt zwar heute alle Bedürfnisse, wird von Kritikern aber nicht als so zukunftsfähig eingeschätzt wie ein Glasfaser-Ausbau. dieser ist jedoch mit höheren Kosten verbunden; ergo die Suche nach einer ausreichenden Anzahl an Haushalten, die sich da binden wollen.