Breitbandausbau: Mehr Tempo für Lich – bis zu 250 Mbit/s

Licher Wochenblatt vom 07.07.2016

Telekom-Netz wird mit neuester Technik ausgebaut

Bahn frei für das Netz der Zukunft: Nachdem die Licher Ortsteile Arnsburg, Bettenhausen, Birklar, Langsdorf, Muschenheim, Nieder- und Ober-Bessingen bereits durch die Telekom breitbandig versorgt sind, ist jetzt die Kernstadt Lich sowie der Ortsteil Eberstadt an der Reihe. Die Telekom wird rund 10 Kilometer Glasfaser verlegen und 13 neue Multifunktionsgehäuse aufstellen oder mit modernster Technik ausstatten. Dadurch werden rund 3.500 Haushalte in der Kernstadt Lich sowie in Eberstadt bis Ende 2016 mit Geschwindigkeiten von bis zu 100 Mbit/s versorgt.

Vectoring ist ein Datenturbo für das VDSL-Netz. Im Vergleich zu einem bisherigen VDSL-Anschluss verdoppelt sich das maximale Tempo beim Herunterladen auf bis zu 100 MBit/s. Beim Heraufladen vervierfacht sich das Tempo sogar auf bis zu 40 MBit/s. Ein Mehrfaches von dem was andere kupferbasierte Anschlussarten wie z.B. Kabelnetzanschlüsse in der Regel bieten. Das neue Netz wird so leistungsstark sein, dass Telefonieren, Surfen im Internet und Fernsehen gleichzeitig möglich sind. Die Telekom plant mit der Einführung von Super-Vectoring bereits den nächsten Entwicklungsschritt. Künftig können so die möglichen Bandbreiten auf bis zu 250 MBit/s gesteigert werden.

"Wir freuen uns, dass auch Lich jetzt beim Ausbau-Programm der Telekom dabei ist.“, sagt Bernd Klein, Bürgermeister von Lich. "Die kreisweite Kooperation mit der Telekom legt einen Grundstein für die flächendeckende Breitbandversorgung auch in Lich.“ Bernd Klein ergänzt: „Eine gute Breitbandversorgung ist ein unverzichtbares Argument für die Entscheidung von Familien, wenn es darum geht, sich niederzulassen. Die Vorteile für Selbständige und Arbeitnehmer mit Home Office liegen auf der Hand. So bleibt unsere Kommune als Wohn- und Arbeitsplatz attraktiv."

Fuat Dalar, Regio Manager der Telekom Deutschland kündigt an: „Für die Bürgerinnen und Bürger sind Informationsveranstaltungen in Lich kurz vor der Inbetriebnahme des Breitbandnetzes geplant.“

Kunden müssen wissen, dass die schnellen Internetanschlüsse nicht von allein in die Haushalte kommen, sondern die Kunden müssen aktiv werden.

Persönliche Ansprechpartner finden private Interessenten in den Telekom Shops in Gießen und Linden sowie im Fachhandel (z.B. Mattern +  Rustler in Wettenberg oder TelePunkt in Gießen/Lich). Oder man prüft unter www.telekom.de/schneller, welche Produkte an der eigenen Adresse möglich sind. Auch wer bereits einen DSL-Anschluss von der Telekom hat, kann die höheren Internetgeschwindigkeiten nutzen. Ein Anruf bei der kostenfreien Hotline 0800 330 1000 genügt.

Für gewerbliche Kunden steht als Ansprechpartnerin Frau Andrea Müller von der Unternehmensgruppe Lück zur Verfügung, erreichbar unter Tel. 0641 94465-320 und per E-Mail:  andrea.mueller@lueck-gruppe.de.